physio-TIER-apie
  Alice Liebau 

Preise

Physiotherapie
Erstbefundung      70 €
jede weitere Behandlung á 45 min.    45 €
jede weitere Behandlung á 30 min.     35 €

Zahhygiene

Erstbefundung und Behandlung 60€

Folgetermine 25 €

Zahnbürstenkopf 6€

Bei Anfahrten über 15 km (einfache Strecke) wird pro zusätzlichen Km 1 € berechnet. Als Grundlage für die Berechnung der Entfernung wird google-maps verwendet.

Die Behandlung

In der Regel komme ich zu Ihnen nach Hause, um Ihre Fellnase zu behandeln. 

Der erste Termin

Hier geht es vor allem um das gegenseitige Kennenlernen.

Dazu gehören zum einen ein erstes Beschnuppern und der Aufbau von Vertrauen zueinander. Zum anderen ist es aber auch wichtig, dass Sie tierärztliche Unterlagen, wie Röntgenaufnahmen, Medikamentenlisten zur Hand haben, mir ein wenig von den aktuellen Problemen berichten und was Sie schon unternommen haben.

Anschließend nehme ich Ihre Fellnase genauer unter die Lupe. Dazu beobachte ich Ihr Tier zunächst im Stehen und in der Bewegung. Anschließend lege ich Hand an und taste einmal alles von oben nach unten ab. Das nennt sich Palpation. Ich prüfe dabei den Zustand der Muskeln, ob sie vielleicht unterschiedlich stark ausgeprägt und Verspannungen zu tasten sind. Zudem teste ich auch die Gelenkbeweglichkeit. 

So ergibt sich der Erstbefund und wir können gemeinsam den Behandlungsplan und die Anzahl der Sitzungen festlegen.

In vielen Fällen werden wir Übungen besprechen, die Sie mit Ihrem Vierbeiner auch als Hausaufgabe in der Zeit bis zum nächsten Termin machen können, um möglichst schnell ans Ziel zu kommen. Es kann auch sein, dass zusätzlich etwas in der häuslichen Umgebung geändert oder eine Medikamentengabe in Betracht gezogen werden muss. In diesen Fällen arbeite ich gerne mit homöopathischen Mitteln.

Eventuell ist drüber hinaus eine Futterumstellung sinnvoll.

 Das erste Kennenlernen dauert aufgrund der vielen, aber notwendigen, Klärungen ca. 1,5 Stunden.

 Reguläre Termine

Im weiteren Verlauf dauern die normalen Behandlungen 45 Minuten. Hier sprechen wir zu Beginn kurz darüber, wie die letzte Sitzung nachgewirkt hat. Was war in den Tagen danach? Gab es Muskelkater? Oder gab es andere erwähnenswerte Ereignisse in den Tagen, in denen wir uns nicht gesehen haben. Wie haben die Übungen zu Hause geklappt.

Dann geht die Behandlung los.

 Es ist sehr wichtig, dass Sie vor jeder Behandlung mit Ihrer Fellnase eine kleine Runde gedreht haben, so dass wir die Behandlung nicht zum Pippi machen oder Ähnlichem unterbrechen müssen.

Zudem ist es auch von Vorteil, wenn Ihr Tier nicht kurz vor unserem Termin gefressen hat. Manche Behandlungen könnten sonst unangenehm sein. Und wer will schon mit vollem Bauch arbeiten?

 

 

 
E-Mail
Anruf
Instagram